Hallo,

Neuanmelder können / sollen sich hier vorstellen

Moderator: haribert

Antworten
naishsurfer
Beiträge: 1
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 23:08
Wohnort: Nürnberg

Hallo,

Beitrag von naishsurfer » So 10. Feb 2019, 17:08

Hallo alle zusammen,
bin neu hier und stelle mich kurz vor.
Wohne in Franken , genauer in Nürnberg und habe einige Teile aus der alten Zeit .
XV 7500
SCF 6200
MT 100
MA100,
MXV100,
MCF500
Sowie 2 Aktivboxen aber nicht mehr im Originalgehäuse sondern
in einem selbst angefertigten Standlautsprechergehäuse.

Die Lautsprecher und der XV sind bei mir seit ca 25 Jahren , und sie spielten
beinahe täglich ohne Probleme. Sie sind bei mir in die Surround Anlage integriert als Main Lautsprecher
das hat bis vor 2 Wochen super funktioniert,
Nun ist im XV etwas durchgebrannt nahe dem Netzteil und ich bin auf der Suche nach jemand der das ev. reparieren
kann auf dieses Forum gestossen.
Mir liegt das Teil sehr am herzen , da ich in meiner Jugend und Ausbildung zum
Radio und TV Fachverkäufer mittendrin war als diese Teile auf den Markt kamen.
Ich haette schon ganz gerne das mich diese Geräte auch die naechsten 25 Jahre begleiten.
Hab da auch mal Bilder beigefügt.

Die anderen Teile habe ich so gut wie nie in Betrieb und sie bedürfen wahrscheinlich auch einer Überholung.
Also kann mir jemand helfen oder mir Tips geben?
Das wäre wirklich toll!!
Dateianhänge
IMG_20190204_184737.jpg
IMG_20190204_184718.jpg

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 275
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen

Re: Hallo,

Beitrag von mampfi » So 10. Feb 2019, 18:06

Herzlich Willkommen hier im Forum.

Hast PN
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 326
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: Hallo,

Beitrag von timundstruppi » So 10. Feb 2019, 18:56

Willkomen,
die Roedersteine(Elko) leuchten einem schon wieder entgegen.

Ist das der Bereich der Bereich Zenerstabilisierung, der hin ist?

Gruß TW

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 326
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: Hallo,

Beitrag von timundstruppi » So 10. Feb 2019, 18:58

Haben die aktiven Boxen Picofuses vor den Tönern?
Oder sind das keine Grundig?

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 326
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: Hallo,

Beitrag von timundstruppi » So 10. Feb 2019, 23:08

Miss mal die Spanungen an ECB des T33 am Kühlkörpergegenüber Masse. Nicht Abrutschen!

Das schwarze muss nicht ein defekt sein. Es ist zersetzter Kleber, mit dem die Ferritperle befestigt wurde. Die kann aber das Bein der Z-Diode auflösen.

Antworten

Zurück zu „Wer ist neu im Forum“