eine komplette Grundig HiFi-Kette aufbauen

Neuanmelder können / sollen sich hier vorstellen

Moderator: timundstruppi

Hifuenf
Beiträge: 16
Registriert: Do 1. Feb 2024, 13:08

eine komplette Grundig HiFi-Kette aufbauen

Beitrag von Hifuenf »

Hallo allerseits,
ich meldete mich erst gerade heute hier im Forum an.
Seit etwa drei Jahren steht bei mir ein Grundig R 2000-2 Receiver, den ich generalüberholt auf ebay gekauft hatte. Ich hatte noch nie so einen reinen UKW Empfang, wie mit diesem Gerät. Allerdings höre ich meist nur einen einzigen Sender, MDR Kultur, dazwischen manchmal Deutschland Radio. Angeschlossen ist auch ein Plattenspieler und DIY Lautsprecher. Jetzt halte ich Ausschau nach Grundig Lautsprechern, um vielleicht dereinst eine HiFi-Kette mit ausschliesslich Grundig-Komponenten mein eigen nennen zu dürfen. Ich denke da an die 8500 Monolith MK II. Die gefallen mir sehr. Bodenständige drei Wege, Mittel- und Hochton als Alu-Kalotten.
Ich dachte mir, hier unter Grundig" Spezialisten" kann mir sicher jemand weiter helfen.
Thomas
Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 2229
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: eine komplette Grundig HiFi-Kette aufbauen

Beitrag von timundstruppi »

Die PS von Grundig sind Philips PS X000 oder Technics PS x500,

Boxen, ab M800/1500 oder 1600er.
Die 8500 haben Metallkalotten und klingen etwas schärfer.

Ggf. SM2/3000.

viewtopic.php?f=4&t=831&p=6788#p6788
Hifuenf
Beiträge: 16
Registriert: Do 1. Feb 2024, 13:08

Die 8500 haben Metallkalotten und klingen etwas schärfer.

Beitrag von Hifuenf »

Hallo!
schärfer = genauer, detailreicher (?)
ev. Resonanzen liessen sich mit der Frequenzweiche eliminieren.
Mir gefällt das minimalistische am Konzept. Wie zB an der TMR Standard 1a.
Thomas
Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 2229
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: eine komplette Grundig HiFi-Kette aufbauen

Beitrag von timundstruppi »

Eher als schneidend zu höhenbetont, schriller.
Die alten Gewebekalotten klingen wärmer und angenehmer.

Ich hatte mal längere Zeit in einem Zimmer Grundig SM3k (Gewebe-Kalotten) und Canton LE109 (Metall-Kalotten) an XVA5k. Standen nebeneinander an LS1 und 2. Schön zum Vergleichen. Alle mochten die Grundig lieber.
Rein Subjektiv, wie schöner Klang. Klang soll eine Box nicht haben ;)

Dann auch mal 1600 (Gewebe-Kalotten) und 8500 (Metall-Kalotten). 1600 sind schöner.
Hifuenf
Beiträge: 16
Registriert: Do 1. Feb 2024, 13:08

Re: eine komplette Grundig HiFi-Kette aufbauen

Beitrag von Hifuenf »

Ich war etwas ungeduldig, die letzten Tage. Ich habe sozusagen in die Grundig-Familie eingeheiratet. Und zwar suchte ich auf Kleinanzeigen aus drei Windrichtungen Deutschlands eine analoge Grundig-Kette zusammen. Den XV 7500, die Aktivboxen Monolith 50 und ein Dual 1249 in einer Grundig-Zarge. Weil ich kein Elektronik-Bastler-Genie bin, schaute ich mich nach seriös revidierten Exemplaren um. Ich wurde ziemlich schnell fündig, bin gespannt, wie die erste LP erklingt und stelle meine Suche nach der 3-Wege-Box 8500 vorerst ein.
Thomas
Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 2229
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: eine komplette Grundig HiFi-Kette aufbauen

Beitrag von timundstruppi »

Na dann mal Picofuse kaufen oder Aliexpress Sicherheitsschaltung für die aktiven Boxen.
Hifuenf
Beiträge: 16
Registriert: Do 1. Feb 2024, 13:08

Re: eine komplette Grundig HiFi-Kette aufbauen

Beitrag von Hifuenf »

nicht PLUG & PLAY ? ;)
Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 2229
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: eine komplette Grundig HiFi-Kette aufbauen

Beitrag von timundstruppi »

Ich würde die Boxen nicht mehr einschalten (außer mit Opferlautsprechern), bis zumindest die Picofuses integriert sind. Kurz löten, dabei Beine nicht kürzen.
Hifuenf
Beiträge: 16
Registriert: Do 1. Feb 2024, 13:08

Re: eine komplette Grundig HiFi-Kette aufbauen

Beitrag von Hifuenf »

Ich habe keine Ahnung, was du da warum befürchtest, werde den Verkäufer aber darauf ansprechen.

finde nur den Beitrag:
leider ist das Grundigforum down, da hatte ich mal etwas zu den Aktivboxen geschrieben.
Zuerst: Unbedingt die Lautsprecher absichern. Ich nehme dafuer Picofuses, die sehen aus wie Widerstaende und lassen sich am einfachsten einbauen. Der Tieftoener bekommt 2,5A, der Hochtoener 0,5A, bei Dreiwegern der MT 0,75 oder 1A. Die grossen Monolith mit den vielen Lautsprechern ueberall 2,5A.
Die Sicherungen schuetzen die Lautsprecher nur unzureichend vor Ueberlastung durch "Party" (wofuer die Lautsprecher nicht geeignet sind), sondern sind so bemessen, dass sie bei Verstaerkerdefekt ausloesen.

Meine sind aber picobello (?) restauriert und Party mache ich im Schlafzimmer keine (laute), da sollen sie hin.
Thomas
Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 2229
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: eine komplette Grundig HiFi-Kette aufbauen

Beitrag von timundstruppi »

Lese dich einfach hier im Forum ein oder lasse und mache ggf. deine Erfahrungen. Ob der VK was weiß?
Antworten

Zurück zu „Wer ist neu im Forum“