Grundig RTV 1020

Moderator: haribert

Antworten
Sammler
Beiträge: 4
Registriert: Do 29. Aug 2019, 17:34

Grundig RTV 1020

Beitrag von Sammler » Mi 18. Sep 2019, 21:19

Liebe Forumsmitglieder,

ich habe eine Frage zu einem RTV 1020, bei dem eine Diode auf der Tunoscope-Platte defekt zu sein scheint. Hier sind die Dioden 200, 201, 202 und 203. Eine davon hat Durchgang in beide Richtungen (Diodentest mit Multimeter). Die Anzeigen des RTV funktionieren nicht mehr ordnungsgemäß. Bei der verdächtigen Diode 201 ist im Schaltplan nur Diode 0500 angegeben. Daher meine Frage: Durch welche Diode (Typ, Bezeichnung, AA... BA... 1N...) darf ich diese ersetzen? Was besagt die alte Bezeichnung 0500? Und noch ein Problem: Wie bekommt man die Tunoscope-Platte aus dem Gerät zum Tausch der Diode?

Folgende Dioden sind verbaut:
Diode 200 = BA 181
Diode 201 = 0500
Dioden 202 und 203 = AA 119

Wie sind diese zu ersetzen, wenn man den Originaltyp nicht mehr hat?

Ich habe nur Grundkenntnisse und von Dioden wenig Ahnung - siehe Vorstellung.

Für jegliche Tipps bin ich sehr dankbar.

Viele Grüße

Peter

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 347
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen

Re: Grundig RTV 1020

Beitrag von mampfi » Do 19. Sep 2019, 07:20

Bei Dioden kommt es hauptsächlich auf 3 Werte an.
Die Schwellenspannung, die max. Sperrspannung und der Strom. Für die Schwellenspannung ist es wichtig zu wissen ob es eine Germanium oder ein Silizium Diode ist.
Germanium Diode = 0,3V; Silizium Diode = 0,7V. Schottky Dioden liegen ungefähr auf Germanium Niveau.
Der max. Strom läßt sich überschlagmäßig von der Baugröße ableiten. Also kleine Diode, wenig Strom, große Diode höherer Strom.
Die max Sperrspannung kann man beurteilen, wenn man die angegebenen Spannungen im Umfeld der Dioden im Schaltbild betrachtet.

Daraus ergeben sich "Allerweltsdioden"
Für kleine Ströme und desehalb auch kleine Bauform = 1N4148
Für etwas höhere Ströme dann je nach max. Sperrspannung die 1N 400x (4001 - 4007).

Mit der 1N4148 oder der 1N4002 lassen sich mehr als 90% der normalen, kleinen Einsatzzwecke abdecken.
Ausanhme: Wenn Germanium Dioden verbaut waren. Aber auch da passiert erst mal nix wenn man eine Silizium Diode, natürlich richtig rum, einsetzt.
Die Schaltung wird dann u.U. nicht richtig funktionieren.

Logischerweise könnte man da noch tiefer in das Thema einsteigen.
Aber allzu wissenscahftlich soll es ja auch nicht werden.
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 414
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: Grundig RTV 1020

Beitrag von timundstruppi » Do 19. Sep 2019, 08:10

In Circuit gemessen oder ausgebaut, da du noch nach dem Ausbau der Platine fragst? Also eingebaut misst man oft MIst...

Sammler
Beiträge: 4
Registriert: Do 29. Aug 2019, 17:34

Re: Grundig RTV 1020

Beitrag von Sammler » Fr 20. Sep 2019, 17:06

Lieber mampfi und timundstruppi,

ich danke schon mal für die raschen Antworten.
Demnächst werde ich mein Glück am RTV versuchen.
Die Dioden habe ich im eingebauten Zustand gemessen,
weil ich noch nicht weiß, wie die Platine raus geht.
Muss man hier den ganzen Rahmen zerlegen?
Stutzig macht mich immer noch die Diode 201 mit der Bezeichnung 0500.
Ist das nun Germanium oder Silizium?
Werde da leider nicht schlau. Hatte schon jemand dieses Problem?

Viele Grüße

Peter

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 414
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: Grundig RTV 1020

Beitrag von timundstruppi » Fr 20. Sep 2019, 21:21

So, habe in SP gschaut,
die 0500 Diode ist antiparallel zur BE Strecke. DAhe rhast du durchgang in beide Richtungen lt. Diodentester.
Wie gesagt in Circuit bringt da nichts. Glaube aber nicht, dass sie defekt ist.

Sammler
Beiträge: 4
Registriert: Do 29. Aug 2019, 17:34

Re: Grundig RTV 1020

Beitrag von Sammler » Sa 21. Sep 2019, 19:56

Vielen Dank für die nochmalige Mühe und für die Informationen.
In nächster Zeit werde ich mich um das Gerät bemühen und falls erforderlich
wieder melden.

Viele Grüße
Peter

Antworten

Zurück zu „70er Jahre“