R 3000 Kein Ton über LS

Moderator: haribert

Antworten
Winnetou
Beiträge: 4
Registriert: So 10. Feb 2019, 20:48

R 3000 Kein Ton über LS

Beitrag von Winnetou » Sa 23. Mär 2019, 13:07

Hallo liebe Forumskollegen,
ich habe gerade einen Fehler bei einem R 3000 gehabt, der sich wie folgt geäußert hat:
- Zeitweise funktionierte das Gerät einwandfrei.
- Dann kam beim Einschalten kein Ton aus den Lautsprechern, das Lautsprecherrelais schaltete nicht.
- Nach Ziehen des Netzsteckers und erneutem Einstecken war wieder alles in Ordnung.

Das Spielchen konnte ich mehrfach wiederholen. Ursache war der T 7 ( BC 338 )


Schöne Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 275
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen

Re: R 3000 Kein Ton über LS

Beitrag von mampfi » Sa 23. Mär 2019, 20:23

Danke für Deinen TIP:
Ich werde mir das mal im Detail anschauen.
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 326
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: R 3000 Kein Ton über LS

Beitrag von timundstruppi » So 24. Mär 2019, 22:59

Ohne den SP jetzt verfolgt zuhaben:
GGf. ist der gerade an der Grenze DC zu erkennen. Hast du mal den Offset gemessen?
Oder ist das der Relaistreiber?

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 275
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen

Re: R 3000 Kein Ton über LS

Beitrag von mampfi » Mo 25. Mär 2019, 07:00

In der Tat, so sieht's aus.
Hast Du, wie schon timundstruppi schrieb, den Offset am LS Ausgang gemessen?
Es könnte sein, daß Du durch den Einsatz des Ersatz Transistors lediglich die DC Schaltschwelle etwas nach "oben" verschoben hast.
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

Winnetou
Beiträge: 4
Registriert: So 10. Feb 2019, 20:48

Re: R 3000 Kein Ton über LS

Beitrag von Winnetou » Mo 25. Mär 2019, 20:35

Hallo,
der Offset war vollkommen in Ordnung. Da war nichts an der Lautsprecherausgängen. Auch keine Wackeleien.
Zuerst hatte ich den Mute Schalter ( vorne links im Gerät, neben der Netzschaltermimik ) in Verdacht, aber da war alles in Ordnung.
Komischerweise funktionierte das Gerät auch nur sofort, wenn der Netzschalter auf "Ein" blieb und der Stecker gezogen und wieder eingesteckt wurde.
Beim Schalten mit dem Netzstecker ging nichts, aber nach 20 Sekunden "sprang" er dann an.
Ich kam kaum zum messen. Denn danach lief er erst einmal wieder. Leider bin ich nicht in der Lage einen Schaltbildauszug einzustellen. Schande über mich.
Schöne Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 326
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: R 3000 Kein Ton über LS

Beitrag von timundstruppi » Mo 25. Mär 2019, 22:06

Diese Schalter habe es teilweise in sich. Sie sind ohmsch gemessen i.O. aber unter Spannung entstehen einiges an Kriechströmen, die mich schon bei V5000 ziemlich geärgert haben. Die Einschaltverzögerung funktionierte nicht mehr richtig.

Ich habe kurzerhand einen Schalter mit Federausleger hinter die Frontplatte gebaut, damit alles wieder funktioniert.
Der Originalschalterarm betätigt den Ausleger unsichtbar hinter der Front. Werde ich mal fotografieren. Der läuft aber seit Jahren ohne Probs. Bleibt also erst mal zu.

Kann aber auch bei dir der Transistor gewesen sein, sonst kommt es wohl wieder.

Antworten

Zurück zu „80er Jahre“