bin ich etwa der erste der hier schreibt

Moderator: haribert

dipol
Beiträge: 6
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 11:24

bin ich etwa der erste der hier schreibt

Beitrag von dipol » Mo 27. Mai 2019, 13:18

nun habe ich das Alter, daß ich mir damals einen RTV 400 neu gekauft hatte.
Dem damaligen Trend entsprechend mußte es aber etwas aus Japan sein
also fort mit Grundig
Seit einiger Zeit habe ich meine Liebe zu der alten Firma wieder gefunden.
So habe ich nun einen schnuckligen MR 200 mit zwei 5000er Audiorama Kugeln
Und
eine Concertboy :P , in sehr gutem Zustand
Nur, bei mehr als Zimmerlautstärke flattert die Membrane recht unangenehm
außerdem muß wohl die innere Verbindung zur Antenne einen Wackler haben.
So möchte ich mal danach schauen, jedoch weiß ich nicht wie man das Gehäuse abmontiert
Beim Oceanboy ist die Rückwand aufzuklappen, beim Concertboy ist es ein Geheimnis
wer weiß wie es geht ?

Trotz allem,
Das Kofferradio hat einen wunderbaren Klang, da können die wieder trendigen Kugeln nicht mithalten

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 338
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen

Re: bin ich etwa der erste der hier schreibt

Beitrag von mampfi » Mo 27. Mai 2019, 13:39

Herzlich Willkommen hier im Forum.

Wenn es ein Concert Boy 1000 ist, kannst Du gleich in den Downloadbereich schauen.
Das SM für den CB 1100 folgt in Kürze.
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 402
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: bin ich etwa der erste der hier schreibt

Beitrag von timundstruppi » Mo 27. Mai 2019, 21:02

Willkommen,
ja die Klingen alle schön warm...
Hatte mal einen RR800 von Vaddern. Der wurde immer von Wochenendhaus mitgenommen in die Wohnung (wg. Diebstahl).So hatte ich mit 11 und 12 Musil. Mit 13,5 dann V5k mit R800 und Holzboxen, dann folgten M1500, CF5500, PS4500 und T5000

98 dann A und XV für 40/60 DM
2001 dann die Ergos. Nebenbei T3000 für die älteste (7)

Sammelwut ging erst 2007 los, als die anderen Kinder was brauchten.

dipol
Beiträge: 6
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 11:24

Re: bin ich etwa der erste der hier schreibt

Beitrag von dipol » Di 28. Mai 2019, 13:28

danke für die freundliche Begrüßung

ja, es ist ein Concertboy 1000
aber weder im Downloadbereich noch irgendwo anders finde ich etwas zu dem Schätzchen
Null, Nix

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 338
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen

Re: bin ich etwa der erste der hier schreibt

Beitrag von mampfi » Di 28. Mai 2019, 13:49

Download........Schaltpläne......alles was einen Henkel hat........Concert boy 1000 Service Manual
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

dipol
Beiträge: 6
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 11:24

Re: bin ich etwa der erste der hier schreibt

Beitrag von dipol » Mi 29. Mai 2019, 23:35

danke an den Pfadfinder
obwohl ich es recht holprig fand dort hin zu kommen habe ich den Weg gefunden
Das Radio ist, obwohl man es von außen nicht sieht wunderbar sauber und ordentlich aufgebaut
Die Lautsprechermembrane ist wie neu, nur der Filzring außen rum ist hart geworden, so daß er die Gehäuseschwingungen nicht mehr auf nimmt.
Das einzige was doof ist, ist daß die Alu Plättchen auf den Drucktasten sich immer ablösen und es offenbar keinen Kleber gib, der diese dauerhaft befestigt

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 338
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen

Re: bin ich etwa der erste der hier schreibt

Beitrag von mampfi » Do 30. Mai 2019, 07:37

Jeweils einen Tropfen 2Komponenten Kleber und gut ist.
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 402
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: bin ich etwa der erste der hier schreibt

Beitrag von timundstruppi » Do 30. Mai 2019, 08:23

Das Ablüften nach der Montage ist oft ein Problem. Gerade bei "großflächigen" Verklebungen.
2k ist da besser.

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 338
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen

Re: bin ich etwa der erste der hier schreibt

Beitrag von mampfi » Do 30. Mai 2019, 19:57

Ich dachte 2Komponentenkleber ist 2K?
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 402
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: bin ich etwa der erste der hier schreibt

Beitrag von timundstruppi » Do 30. Mai 2019, 20:51

Klar ;)

Ablüften bezieht auch auf lösungsmittelhaltige 1K Klebstoffe

2K brauchen das Ablüften weniger...

Antworten

Zurück zu „60er Jahre“