Grundig Monolith 50 Restauration

Moderator: haribert

dynamike
Beiträge: 28
Registriert: Mo 15. Apr 2019, 15:54
Wohnort: Düsseldorf

Re: Grundig Monolith 50 Restauration

Beitrag von dynamike » Di 30. Apr 2019, 10:36

Hat geklappt, danke Pollux.
Der Schaltplan gleicht dem der großen 190er, die eine vierte Endstufe und andere Sicherungswerte auf der Sekundärseite (8 statt 6,3Amp) hat.

Jedenfalls funktioniert die Einschaltautomatik bei beiden Verstärkern nicht (schon auffällig, oder?).
Der Vorteil bei den Aktivboxen ist, daß grundsolide Platinen verbaut sind, die Leiterbahnen richtig schön breit und meinen Lötatacken bisher immer widerstanden haben :D

Ich kann auf Grund des Schaltplanes nur leider überhaupt nicht erkennen, wo ich anfangen könnte, den Fehler zu suchen.
(habe nichts im Elektronik Bereich gelernt, nur Hobby :roll: )

Ich wäre für jeden Tip dankbar!!

LG
Mike
XV/V/A/T 5000, CF5500, T1000, R1000, R2000, Monolith 50, Audiorama 8000, M400, XM 400, XM 600, R25

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 391
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: Grundig Monolith 50 Restauration

Beitrag von timundstruppi » Di 30. Apr 2019, 11:27

In meiner Glaskugel sehe ich...

Schön, dass DU den SP hast.

Nützt nur nichts, wenn wir dir helfen sollen... :D

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 327
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen

Re: Grundig Monolith 50 Restauration

Beitrag von mampfi » Di 30. Apr 2019, 12:56

Für so was gibts den Downloadbereich.

Also rein damit
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

dynamike
Beiträge: 28
Registriert: Mo 15. Apr 2019, 15:54
Wohnort: Düsseldorf

Re: Grundig Monolith 50 Restauration

Beitrag von dynamike » Do 2. Mai 2019, 09:00

Oooops :-) Bin ja noch neu hier :roll:
Ich versuchs mal...
XV/V/A/T 5000, CF5500, T1000, R1000, R2000, Monolith 50, Audiorama 8000, M400, XM 400, XM 600, R25

dynamike
Beiträge: 28
Registriert: Mo 15. Apr 2019, 15:54
Wohnort: Düsseldorf

Re: Grundig Monolith 50 Restauration

Beitrag von dynamike » Do 2. Mai 2019, 09:02

Muß aber erstmal aus den 4 pdfs eine machen...
XV/V/A/T 5000, CF5500, T1000, R1000, R2000, Monolith 50, Audiorama 8000, M400, XM 400, XM 600, R25

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 391
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: Grundig Monolith 50 Restauration

Beitrag von timundstruppi » Do 2. Mai 2019, 09:27

https://www.pdf24.org/
nehme ich seit Jahren

dynamike
Beiträge: 28
Registriert: Mo 15. Apr 2019, 15:54
Wohnort: Düsseldorf

Re: Grundig Monolith 50 Restauration

Beitrag von dynamike » Do 2. Mai 2019, 17:07

Danke, werd ich versuchen. Darf ich das denn auch hochladen? Nicht daß Radiomuseum.org Probleme macht :cry:
XV/V/A/T 5000, CF5500, T1000, R1000, R2000, Monolith 50, Audiorama 8000, M400, XM 400, XM 600, R25

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 327
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen

Re: Grundig Monolith 50 Restauration

Beitrag von mampfi » Fr 3. Mai 2019, 08:23

Die Quellenangabe steht ja per Wasserzeichen drauf. Auch der "Downloader" ist glaube ich vermerkt.

Außerdem gehe ich davon aus, daß das Radiomuseum an der Datei direkt keine Urheberrechte hat. Es geht da wohl nur darum, wo kommt die Datei her.
Schaltpläne z.B. wurden früher ja zu jedem Gerät mitgeliefert.

Was würde z.B. eine Seite wie HiFi-archiv.info machen, die haufenweise Schaltpläne, Service Manuals und Prospekte zum Download anbietet.
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

dynamike
Beiträge: 28
Registriert: Mo 15. Apr 2019, 15:54
Wohnort: Düsseldorf

Re: Grundig Monolith 50 Restauration

Beitrag von dynamike » Fr 3. Mai 2019, 18:09

Klingt logisch :D
Prima, das pdf Tool!
Hochladen im Gange ...

Die Einschaltautomatik funzt übrigens wieder :mrgreen:
Macht schon was aus, die NF-Kabel korrekt anzuschließen...

Leider habe ich beim Testlauf eine Hochton- Endstufe gekillt :evil: :evil:
XV/V/A/T 5000, CF5500, T1000, R1000, R2000, Monolith 50, Audiorama 8000, M400, XM 400, XM 600, R25

dynamike
Beiträge: 28
Registriert: Mo 15. Apr 2019, 15:54
Wohnort: Düsseldorf

Re: Grundig Monolith 50 Restauration

Beitrag von dynamike » Sa 4. Mai 2019, 16:53

Beim Testen habe ich mit einer Krokoklemme einen Kurzschluß am Hochtönerausgang fabriziert. Es gab einen Funken und etwas Rauch.
Als erstes teste ich die 5 Transistoren auf dem Kühlblech. Der GD 908 (T409) ist schonmal defekt. Der Komplementär ist in Ordnung (T410).
(Ich teste mit einem PEAK Atlas DCA55).
Die GD 438/39 und der 135-10 sind heil geblieben ...

Ich werde vorübergehend einen BD910 für den havarierten 908 einsetzen.
Ist es dann zu empfehlen, den GD907 dann auch durch BD 909 zu ersetzen?

Lieben Dank im Voraus :mrgreen:
LG Micha
XV/V/A/T 5000, CF5500, T1000, R1000, R2000, Monolith 50, Audiorama 8000, M400, XM 400, XM 600, R25

Antworten

Zurück zu „Aktiv“