A5000 linker Kanal verzerrt bei höherer Lautstärke

Alles über größte Endstufe der 100mm Serie hier rein

Moderator: timundstruppi

Benutzeravatar
oldiefan
Beiträge: 208
Registriert: Sa 14. Jan 2023, 18:04
Wohnort: Staufen / Breisgau

Re: A5000 linker Kanal verzerrt bei höherer Lautstärke

Beitrag von oldiefan »

hfe geht auch und ist einfacher, weil jedes 08/15 Multimeter das kann - ohne Schaltung dafür aufbauen zu müssen.
Ube ist aufwändiger.

Beides führt zum Erfolg. Zwar erwischt man beim hfe Test mit Transistortester oder Multimeter nicht den regulären Arbeitsbereich, sondern misst nur im unteren Bereich, aber die Abweichungen damit bleiben nach meiner Erfahrung unter 50 mV, also immer weit unterhalb des von Grundig spezifizierten DC-Offset-Bereichs.

Reinhard
luisi_nini
Beiträge: 46
Registriert: Di 24. Dez 2019, 14:32

Re: A5000 linker Kanal verzerrt bei höherer Lautstärke

Beitrag von luisi_nini »

Guten Abend zusammen,
Kurzer Zwischenstand, ich habe alle genannten Widerstände links und rechts verglichen, ich habe überall identische Werte. Diff.paar habe ich auch getauscht nach Hfd Selektion, 19,8 mV offset habe ich auf dem defekten Kanal, ok.
Ruhestrom lässt sich nach wie vor auf beiden Seiten exakt einstellen.
Wie schon geschrieben, die rechte Seite hatte den Endstufenschaden, betroffen von dem Defekt jetzt ist der linke Kanal.

Irgendwann hatte auch die overload Anzeige links angesprochen und ich hatte kurz Vollausschlag links... dabei hatte ich die Treiberplatine leicht hin und her bewegt..was auf kalte Lötstellen und/oder Leiterbahnunterbrechung schließen lassen könnte..Ich habe alles nachgelötet, aber der Fehler bleibt... Ich werde nochmals alles mit der Lupe absuchen und die Leiterbahnen durchklingeln.
Gruß
Christian
Benutzeravatar
oldiefan
Beiträge: 208
Registriert: Sa 14. Jan 2023, 18:04
Wohnort: Staufen / Breisgau

Re: A5000 linker Kanal verzerrt bei höherer Lautstärke

Beitrag von oldiefan »

Hallo Christian,

es ist durchaus auch möglich, dass ein Transistor defekt ist, ohne dass das auf den ersten Blick beim Messen auffällt.

Die einwandfreie Einstellbarkeit des Ruhestroms könnte darauf deuten, dass die Stromverstärkungsstufe in Ordnung ist, der Fehler also eher bei einem der Vortreiber-Transistoren (T106 / T107) der Spannungsverstärkungsstufe der Fehler zu suchen ist, wenn er denn überhaupt im Treiber-/Endstufenbereich liegt.

Denn den Vorstufenbereich (hier: Pegelstellerschaltung) hast Du ja noch nicht ausgeschlossen. Das könntest Du, indem Du (ohne angeschlossene Lautsprecher natürlich), in die Eingangsbuchse beim linken und rechten Kanal einen 1 kHz Sinus mit 0,5 V Amplitude einspeist und prüfst, ob der am Endstufeneingang ankommende Pegel bei voll aufgedrehtem Lautstärkesteller bei beiden Kanälen gleich ist.

Reinhard
luisi_nini
Beiträge: 46
Registriert: Di 24. Dez 2019, 14:32

Re: A5000 linker Kanal verzerrt bei höherer Lautstärke

Beitrag von luisi_nini »

Hallo Reinhard,

Vielen Dank für deine Unterstützung.

Ich habe wie von dir empfohlen das Sinussignal eingespeist und die am Endstufeneingang ankommenden Pegel sind gleich. Somit bin ich ein Stückchen weiter, weil ich, wie du schreibst, den Vorstufenbereich ausschließen kann.

Was die Transistoren T 6 bzw. T 7 betrifft, würde es Sinn machen, diese zu tauschen mit den T 106 / T 107 der funktionierenden Seite ?

Gruß
Christian
Benutzeravatar
oldiefan
Beiträge: 208
Registriert: Sa 14. Jan 2023, 18:04
Wohnort: Staufen / Breisgau

Re: A5000 linker Kanal verzerrt bei höherer Lautstärke

Beitrag von oldiefan »

Hallo Christian,

wenn man einen Verdacht hat, dass ein Bauteil in einem Kanal defekt sein könnte, baut man das besser nicht in den bisher noch intakten Kanal ein, sondern ersetzt es gleich. Andernfalls könnte man sich den bisher intakten Kanal auch noch "zerschiessen".

Gruß
Reinhard
luisi_nini
Beiträge: 46
Registriert: Di 24. Dez 2019, 14:32

Re: A5000 linker Kanal verzerrt bei höherer Lautstärke

Beitrag von luisi_nini »

Hallo Reinhard,
T6 ist ein GD 829 - 10 und T7 ein GD 139 lt. SM. Kannst du mir sagen, welche Vergleichstypen ich jeweils als Ersatz nehmen kann?
Gruß
Christian
Benutzeravatar
oldiefan
Beiträge: 208
Registriert: Sa 14. Jan 2023, 18:04
Wohnort: Staufen / Breisgau

Re: A5000 linker Kanal verzerrt bei höherer Lautstärke

Beitrag von oldiefan »

Hallo Christian,

Typbezeichnung "GD" in Grundig HiFi dieser Zeit sind für Grundig-selektierte BD Typen (meist von Motorola).
In diesem Fall: Selektion auf möglichst gleiche hfe im unteren Bereich für das Paar T6/T7. Ist aber nicht sooo kritisch.

T6 (GD829-10) ---> BD829-10
T7 (GD139) ---> BD139-10

Auf Markenware achten!
Also möglichst von Motorola (ONS), ST, Philips (NXP).
Wenn möglich CDIL Continental Devices India Limited), ISC (Inchange Semiconductor China) bei T6/T7 vermeiden.

Gruß
Reinhard
luisi_nini
Beiträge: 46
Registriert: Di 24. Dez 2019, 14:32

Re: A5000 linker Kanal verzerrt bei höherer Lautstärke

Beitrag von luisi_nini »

Perfekt. Transistoren sind bestellt, ich werde berichten.
Einen schönen Sonntagabend.
Gruß
Christian
luisi_nini
Beiträge: 46
Registriert: Di 24. Dez 2019, 14:32

Re: A5000 linker Kanal verzerrt bei höherer Lautstärke

Beitrag von luisi_nini »

So, leider hat es etwas länger gedauert mit der Rückmeldung, der BD829-10 kam aus GB und war 4 Wochen unterwegs..leider hat der Tausch von T6 und T7 das Fehlerbild nicht verschwinden lassen, noch immer habe ich einen fehlerhaften linken Kanal, das linke Signal streut ab einer bestimmten Amplitude in den rechten Kanal ein.
Dateianhänge
Funktionierender rechter Kanal
Funktionierender rechter Kanal
Fehler im linken Kanal
Fehler im linken Kanal
Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 2173
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: A5000 linker Kanal verzerrt bei höherer Lautstärke

Beitrag von timundstruppi »

Massefehler irgendwo?

Hier liegt wohl eine galvanische Kopplung vor. Massen mal nach und nach mit Kroko verbinden. Also fehlende Masse links.

Vorsichtig im ausgeschalteten Betrieb machen.
Antworten

Zurück zu „A5000“