MCF 100 / 200 Schwungrad

Moderator: timundstruppi

Antworten
Wiedeholm
Beiträge: 6
Registriert: Mo 10. Aug 2020, 20:38

MCF 100 / 200 Schwungrad

Beitrag von Wiedeholm »

Hallo,
nachdem ich meinen MCF100 mühevoll und aufwändig mit neuen Zahnrädern und Peesen versehen habe, auch ein paar Elkos getauscht, muß ich mit Entsetzen fetstellen, dass die Schwungmasse (warum auch immer) nicht sauber rund läuft. Resultat: Der Ton trillert / jault - je nach Frequenz-
Und das mit Kaufkassetten. An ein sauberes Überspielen vom großen TB ist nicht zu denken, andere Quellen dito.
Meine Frage: Hat jemand noch eine Schwungscheibe für diese Geräteserie herumliegen? Es könnte auch sein, dass die Messingbuchse im unteren Lager ebenfalls ausgeleiert ist und deshalb die Schwungmasse "einen weg bekommen" hat....
Wer hat gleiches erlebt oder kann mir helfen?
Grüße
Wiedeholm
Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 2222
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: MCF 100 / 200 Schwungrad

Beitrag von timundstruppi »

Ggf. einfach ein Gerät zum Schlachten kaufen und hoffen, dass nicht derselbe Fehler vorhanden ist.
Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 1568
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen

Re: MCF 100 / 200 Schwungrad

Beitrag von mampfi »

Wiedeholm hat geschrieben: Di 9. Apr 2024, 16:43 Hallo,
nachdem ich meinen MCF100 mühevoll und aufwändig mit neuen Zahnrädern und Peesen versehen habe, auch ein paar Elkos getauscht, muß ich mit Entsetzen fetstellen, dass die Schwungmasse (warum auch immer) nicht sauber rund läuft. Resultat: Der Ton trillert / jault - je nach Frequenz-
Und das mit Kaufkassetten. An ein sauberes Überspielen vom großen TB ist nicht zu denken, andere Quellen dito.
Meine Frage: Hat jemand noch eine Schwungscheibe für diese Geräteserie herumliegen? Es könnte auch sein, dass die Messingbuchse im unteren Lager ebenfalls ausgeleiert ist und deshalb die Schwungmasse "einen weg bekommen" hat....
Wer hat gleiches erlebt oder kann mir helfen?
Grüße
Wiedeholm
Könntest Du ein Bild von der Schwungmasse einstellen? Vielleicht habe ich was.
Jede Menge Grundig Zeugs, garniert mit etwas Revox, Braun, Dual und Sony, an 5 Anlagen.

Grundig forever :D
Wiedeholm
Beiträge: 6
Registriert: Mo 10. Aug 2020, 20:38

Re: MCF 100 / 200 Schwungrad

Beitrag von Wiedeholm »

Ich habe das Gerät erst einmal wieder montiert, damit nichts verlorengeht, vorher leider nichts fotografiert...
Es werden aber zb in der Bucht Zahnräder für diese Geräte angeboten (finger weg!), bei deren Darstellung auch die Schwungscheiben zu sehen sind.
Aber wenn Du genaueres brauchst, dann kann ich noch einmal das Gerät öffnen.
Grüße
Wiedeholm
Antworten

Zurück zu „80er Jahre“