Schlechtes Bild Grundig 55 VLX 8000 BP

Moderator: haribert

Antworten
lynx
Beiträge: 3
Registriert: Mi 13. Nov 2019, 11:22
Kontaktdaten:

Schlechtes Bild Grundig 55 VLX 8000 BP

Beitrag von lynx » Mi 13. Nov 2019, 14:16

Moin,

erstmal hoffe ich, dass ich hier mit meinem Anliegen richtig bin.
Ich schilder das Problem mit meinem Amazon Fire TV Stick 4K.
Wie beim angehängten Bild zu erkennen, ist es sehr verpixelt und wirkt sehr "unsauber".


Dieses Phänomen taucht auch bei der Wiedergabe auf (besonders bei dunklen Bereichen oder Nebel). Wenn ich auf das "?" auf meiner Fernbedienung drücke, zeigt der Fernseher mir HDMI 1 3840*2160p@60Hz an.
Auch wenn ich ein 4K Video über Amazon Prime laufen lasse, wird mir bei den Videoinformationen des Fire TV Sticks "UHD" angezeigt. Dieses Phänomen passiert übrigens auch, wenn ich einen Chromecast Ultra (4K) oder meinen PC (mit dem passenden HDMI 2.0 Kabel) anschließe.
Über die TV-Box (Vodafone) taucht dieses Problem auch auf, aber nicht so stark. Hier wird auch nur 3840*2160p@50Hz angezeigt.

Woran kann das liegen, dass die Bildqualität so niedrig ist? Ich weiß natürlich auch, dass es nicht der Beste Fernseher bzw. es sich nicht um das Beste Panel handelt, dennoch erwarte ich etwas mehr von einen 4K Fernseher als an zu vielen Stellen "Pixelbrei" und Wachsfiguren.

Was ich bisher probiert habe:

- anderen HDMI-Eingang (habe drei Stück, einer davon ARC)
- verschiedene HDMI EDID Einstellung (Standard, 1.4 und 2.0)
- verschiedene Bild- und Farbeinstellungen

Was ich bisher nicht ausprobiert habe:

- Servicemenü (da trau ich mich ohne vernünftige Anleitung nicht ran), habe aber gelesen, dass viele Fernseher aus dieser oder ähnlichen Baureihen mit den "falschen" Einstellungen ausgeliefert worden sind.


Zur Übersicht hier eine Auflistung der Einstellmöglichkeiten des Fernsehers:

- HDMI EDID (Standard, EDID 1.4, EDID 2.0)
- Farbbereich (Autom., 16-235, 0-255)
- HDMI-Link (Ein, Aus)
- Bildformate (4:3, 16:9, Film, Nur Scan, Panorama)
- Rauschunterdrückung (Aus, Niedrig, Mittel, Stark)
- MPEG-Rauschunterdrückung (Aus, Niedrig, Mittel, Stark)
- Brilliante Farben (Aus, Niedrig, Mittel, Stark)
- Dynamischer Kontrast (An, Aus)
- Filmmodus (An, Aus)



Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen.



Beste Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 448
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof
Kontaktdaten:

Re: Schlechtes Bild Grundig 55 VLX 8000 BP

Beitrag von timundstruppi » Mi 13. Nov 2019, 18:27

Ist das Netz auch schnell genug?

Mit reichen übrigens HD auf dem Beamer bei 4m Diagonale :lol:

lynx
Beiträge: 3
Registriert: Mi 13. Nov 2019, 11:22
Kontaktdaten:

Re: Schlechtes Bild Grundig 55 VLX 8000 BP

Beitrag von lynx » Do 14. Nov 2019, 08:31

Danke für die Antwort.
Klar würden mir 1080p auch reichen, aber ich habe nun mal diesen 4K Fernseher. :D

Ich habe eine 500Mbit/s Leitung. Das sollte reichen. Außerdem macht es ja keinen Unterschied, dass selbst bei den Standbildern (siehe Screenshot) das Bild mehr als "pixelig" bzw. "wachsig" zu sein scheint.

Ich habe noch folgendes probiert:

Ich habe noch einen alten Yamaha RX-V47 hier herumstehen. Den habe ich an den HDMI-Eingang ARC angeschlossen und den Fire TV Stick an den ersten HDMI-Eingang des AVR.

Somit "zwinge" ich den Fernseher dazu die Auflösung automatisch auf 1080p@60Hz zu minimieren (da der AVR kein 4K Passthrough besitzt) was mir ein Druck auf die "?"-Taste auch bestätigt hat. Leider besteht das Problem weiterhin. Das Bild bleibt bei beiden Auflösungen gleich "wachsig" bzw. "verpixelt".

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 381
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: Schlechtes Bild Grundig 55 VLX 8000 BP

Beitrag von mampfi » Do 14. Nov 2019, 12:27

Hast Du die Möglichkeit einen Bluray Laufwerk anzuschließen und eine qualitativ gutew Bluray SCheibe abzuspielen?

Wie ist da die Qualität?
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

lynx
Beiträge: 3
Registriert: Mi 13. Nov 2019, 11:22
Kontaktdaten:

Re: Schlechtes Bild Grundig 55 VLX 8000 BP

Beitrag von lynx » Do 14. Nov 2019, 14:19

Nein, die Möglichkeit habe ich leider nicht.
Habe nur die Möglichkeit des Fire TV Sticks 4K, Chromecast Ultra, meines PCs per HDMI 2.0 Kabel und der Vodafone Box 4K.
Aber selbst wenn ich über den Fernseher die Youtube- oder Netflix-App aufrufe, bleibt die Qualität so - also schließe ich ein Problem mit den Anschlüssen oder den Kabeln bzw. den externen angeschlossenen Geräten aus.

Überall ist dasselbe Phänomen zu beobachten. :/

Ich lese mir halt die Bewertungen der anderen Käufer durch und denk' mir nur "was mache ich falsch?" oder "sind die Blind?". :D

Wie gesagt, selbst wenn ich den Fernseher dazu "zwinge" Full HD-Inhalte auch wirklich nur auf 1080p wiedezugeben, also ohne Skalierung, sieht das so aus.

Antworten

Zurück zu „Flat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste